MBL Lasergravur Technologie

MBL Lasergravur – Technologie, Wilhelmstr. 6, 96465 Neustadt bei Coburg
Telefon: +49 (0)95 68 / 8 96 66 66, E-Mail: info@mbl-laser.com

aktualisiert am 28.02.2014


MBL @ YouTube
MBL @ Facebook
MBL @ Flickr

Materialien

METALL

Metalle wie (eloxiertes) Aluminium, (Edel-) Stahl, Titan und Kupfer, aber auch Edelmetalle und viele Legierungen können mittels Laser beschriftet werden. Bei der Metallkennzeichnung werden meist Seriennummern, Klartexte, Data-Matrix Codes oder Logos aufgebracht. Lasersysteme eignen sich für diese Aufgabe besonders gut, weil sie eine permanente, abriebfeste, fälschungssichere, thermisch und chemisch beständige Metallkennzeichnung auf Werkstücken und Anlagen erzeugen.
Je nach Parametrierung und Material können Gravuren oder Anlassbeschriftungen erzeugt werden.

Durch Anlassen bleiben die mechanischen Eigenschaften vollständig erhalten, da kein Materialabtrag erfolgt.
CO2 Laser können eloxiertes Aluminium und viele beschichtete Metalle direkt beschriften. Blanke Metalle können z.B. mit dem TherMark-Verfahren beschriftet werden.


Die Beschriftung von Metallen wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:

zur Erstellung von Schildern, zur industrielle Kennzeichnung, für Werbemittel und vielem mehr.

HOLZ

Beim Laserschneiden von Holz sind hohe Verarbeitungsgeschwindigkeiten und saubere Kanten besonders wichtig.

Laserschneidmaschinen von Trotec erzeugen einen sauberen Laserschnitt und exakte Kanten, selbst bei hochkomplizierten Objektformen und -größen. Lange und mühsame Reinigungsprozesse entfallen, da bei der Laserbearbeitung von Holz keine Späne entstehen.

Lasersysteme realisieren auf Holz hochqualitative Beschriftungen bei hoher Bearbeitungsgeschwindigkeit. Unterschiedlichste Informationen, wie Barcodes, Data-Matrix Codes, Seriennummern und Logos aller Art können vom Laser angebracht werden. Aber nicht nur das, mit Laser lassen sich auch schöne Gravuren in Holz einarbeiten, es lassen sich die verrücktesten Formen zuschneiden und die feinsten Intarsien lassen sich verwirklichen.

Die Beschriftung von Holz wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:
zur industriellen Kennzeichnung, für die Beschriftung mit Logo oder ähnlichem, zum Zuschneiden von groben und feinsten Formen und vieles mehr.

PAPPE / PAPIER / FOLIEN

Laser eignen sich besonders gut, feinste Geometrien mit höchster Präzision und Qualität zu fertigen. Ein Schneidplotter kann diese Anforderungen nicht erfüllen. Nicht nur der Schnitt von filigransten Papierformen, sondern auch das Gravieren von Logos oder Bildern ist problemlos möglich. Papier und Pappe lassen sich sowohl schneiden, aber auch gravieren.

Die industrielle Laserkennzeichnung mit einem Laserbeschrifter eignet sich perfekt für die Bearbeitung empfindlicher Materialien, wie Papier und Folien. Da die Bearbeitung kontaktfrei abläuft, wird das Material keinerlei mechanischer Belastung ausgesetzt; die Oberflächenstruktur bleibt völlig unbeschädigt.
Laserbeschrifter von Trotec können komplexe Entwürfe auf Papier oder Folie anbringen und dünne Faserfolien, die leicht ausfransen, elegant bearbeiten. Die Lasermarkierung erstellt ein- oder zweidimensionale Dessins. Die Materialkanten werden dauerhaft und exakt „versiegelt". Und der gesamte Prozess erfolgt rasch und kostengünstig.

Die Bearbeitung von Pappe, Papier und Folien wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:
zum Beschriften und zuschneiden von selbstklebenden Etiketten, zum zuschneiden von Papier und vielem mehr.

ACRYLSCHILDER

Der Laserschnitt produziert glasklare Schnittkanten und Innenkonturen ohne zusätzliche Materialnachbearbeitung. Gegossenes PMMA wird gratfrei geschnitten. Die kosten- und zeitintensive manuelle Flammenpolitur der Fräskante entfällt. Beim Gravieren von Acryl- und Plexiglas wird die Oberfläche mit Hilfe des Lasers abgetragen.

Selbst feinste Geometrien oder Fotogravuren werden mit dem Laser perfekt auf das Acryl übertragen. In Kombination mit glasklaren, flammenpolierten Innenkanten ergeben sich neue Produkte und der Laseranwender generiert Mehrwert. Präzise Achsenantriebe und intelligente Luftführung der Trotec Geräte sorgen für stets optimale Ergebnisse beim Laserschneiden von Acrylglas®. Reflexionsarme Auflagelamellen aus Aluminium garantieren immer perfekte Werkstücke.

Dämpfe werden direkt im Bearbeitungsraum abgesaugt und gefiltert. Das spart Zeit bei der Systemreinigung. Im Gegensatz zur Fräse fallen beim Laserschneiden von Plexiglas keine Späne an, die teuer entsorgt werden müssen. Bei der Laserbearbeitung wird kein Druck auf das Material ausgeübt, Spannen oder sonstige Fixierung ist nicht notwendig. Einfach das Werkstück einlegen und loslasern. Das spart Zeit und Geld in der Materialvorbereitung. Beim Fräsen von Acryl dagegen muss das Plattenmaterial festgespannt und oft mit Vakuum fixiert werden.

GLAS

Mit Lasersystemen können Sie auf Glas besonders eindrucksvolle Effekte erzielen. Bislang wurde zu diesem Zweck häufig die Methode des Sandstrahlens genutzt.

Die Lasergravur hat gegenüber dem Sandstrahlen aber eine Reihe von Vorteilen.

Das Sandstrahlen lässt tiefe Spuren entstehen während mittels Lasergravur auch sehr feine Strukturen abgebildet werden können. Zudem ist die Lasergravur von Glas auch ein viel rascherer und flexiblerer Prozess. Bei der Lasergravur wird das Material direkt bearbeitet wohingegen beim Sandstrahlen zuerst eine Schablone erstellt werden muss. Eine weitere Möglichkeit mit der Laserbeschriftung bietet das TherMark-Verfahren, hierbei lassen sich farbige, kontrastreiche Beschriftungen verwirklichen.

Die Beschriftung von Glas wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:
zur industriellen Kennzeichnung, für die Beschriftung mit Logo oder ähnlichem und vieles mehr.

MINERALIEN

Die Kennzeichnung von Steinen mittels Laser eignet sich besonders für bestimmte Arten von Steinen, etwa polierte, möglichst dunkle Sorten, wie Granit, Marmor oder Basalt. Aber auch Kieselsteine können aufgrund der glatten Oberfläche gut mit Laser bearbeitet werden

Die Steingravur mit Laser ergibt die besten Effekte auf Steinen mit möglichst glatter Oberfläche. Viele Steinarten wie Granit oder Marmor, aber auch polierte Kieselsteine oder Schieferplatten können wir gravieren. Aber auch Ziegelsteine lassen sich gut mit einem Lasersystem gravieren.

Ein weiterer Kandidat: Weißer Marmor - hier kann das Lasersystem eine durchgehend weiße Steingravur erzeugen. Auch Pokale werden oft in Stein Graviert. Ideal für Küche oder als Geschenk, wie z.Bsp. Briefbeschwerer oder Visitenkartenhalter.

Die Lasergravur von Steinen bietet unglaubliche Gestaltungsmöglichkeiten. Selbst detailierte Fotos und Grafiken sind mit unserem Lasergraviergerät realisierbar.

Die Lasergravur auf Stein eignet sich besonders für polierte, möglichst dunkle Natursteine, wie Granit, Marmor oder Basalt. Je homogener und feinkörniger der Stein, desto bessere Ergebnisse liefert die Steingravur. Aber auch Kieselsteine können aufgrund der glatten Oberfläche gut mit Laser bearbeitet werden.

Ein weiterer Idealkandidat: Weißer Marmor - hier kann der Lasergravierer eine durchgehend weiße Steingravur erzeugen.

KERAMIK

Die Resultate bei der Beschriftung von Keramik mit Lasersystemen ist stark abhängig von der Art der Keramik. Meist wird ein leichter Materialabtrag erzielt. Haushaltskeramik wie Steinzeug kann graviert werden. Dabei wird die Glasur abgetragen und – je nach Laserleistung – auch das darunterliegende Material. Industrielle Keramiken sind in der Regel hitzebeständiger und verfügen über eine feinere Oberfläche. Die Gravur erscheint dadurch besonders sauber.
Eine weitere Möglichkeit mit der Laserbeschriftung bietet das TherMark-Verfahren, hierbei lassen sich farbige, kontrastreiche Beschriftungen verwirklichen.

Da die Lasergravur von Keramik hohe Laserleistungen benötigt, arbeiten Lasersysteme mit höherer Leistung (ab 45 Watt) produktiver als Geräte mit niedriger Leistung.

Die Beschriftung von Keramik wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:
zur Beschriftung von Geschirr, Sanitärkeramik, für die industrielle Kennzeichnung und vieles mehr.


KUNSTSTOFFE

Viele der kommerziell verwendeten Kunststoffe können mittels Laser dauerhaft, fälschungssicher und in hoher Qualität beschriftet werden. Durch die große Flexibilität und geringe Rüstzeit sind auch kleine Losgrößen wirtschaftlich markierbar. Typisch werden Klartexte, Data-Matrix Codes oder Logos aufgebracht. Während CO2 Laser meistens eine Gravur erzeugen (kein Kontrast), erzielen Nd:YAG bzw. Faserlaser Kontraste. Der dabei dominante Laserprozess ist entweder "Farbumschlag", "aufschäumen" oder "carbonisieren", wobei der damit verbundene Materialabtrag minimal ist.

Dies bedeutet, dass die mechanischen Eigenschaften (v.a. Festigkeit) weitestgehend erhalten bleiben.

Die Beschriftung von Kunststoff wird für verschiedenste Zwecke eingesetzt:
zur industriellen Kennzeichnung, für die Beschriftung mit Logo oder ähnlichem, zum anfertigen von Namensschildern und vielem mehr.

 

DIVERSE STOFFE

Textillien - Durch die Lasergravur wird die Oberfläche der Textilien hochwertig veredelt. Im Gegensatz zum Druck erzielt man mit der Lasergravur auch einen haptisch erlebbaren Effekt. Der Laser punktet im Textilbereich insbesondere mit Geschwindigkeit, Flexibilität und Präzision. Darüber hinaus ermöglicht eine Laser-Software durch das Nesting-Feature den sparsamen Umgang mit Stoffen.

Schaumstoff-Filter - Der Laser ist das flexibelste Tool: Von Prototypenbau bis zur Serienfertigung ist alles möglich. Man kann direkt aus dem Konstruktionsprogramm arbeiten, was gerade im Bereich Rapid Prototyping sehr wichtig ist. Im Vergleich zum aufwändigen Wasserstrahl-Schneiden ist der Laser wesentlich schneller, flexibler und effizienter. Beim Schneiden von Schaumtstoff mit einem Lasergerät erhält man sauber verschmolzene und versiegelte Kanten.

Leder - Der Laser sublimiert das Leder an der Oberfläche, d.h. das Leder wird in die Gasphase überführt („verdampft“). Mit steigender Laserleistung und sinkender Verfahrgeschwindigkeit wird die Gravurtiefe erhöht. Naturleder als auch etliche Kunstledersorten eignen sich zur Laserbearbeitung.

Delrin - Das positive Relief (Male) wird mit weißen Buchstaben auf einem schwarzen Hintergrund und das negative Relief (Female) ist invertiert und gespiegelt. Mit dem Trotec JobCreator kann das Design der beiden Reliefs automatisch und deshalb besonders einfach erledigt werden. Die beiden so hergestellten Reliefs werden in eine spezielle Zange eingelegt und damit das Papier geprägt.

Folien - Das kontrollierte Verschmelzen des Materials sorgt für saubere Schnittkanten ohne jede Verschmutzung. Der Laser punktet bei der Bearbeitung von Multilayerfolien: Mehrere Lagen wie Träger-, Klebe- und Deckfolie können in einem Arbeitsgang geschnitten werden. Abhängig von Schichtaufbau und Folienstärke können bis zu 10 Schichten im Verbund geschnitten werden.

Obst und Gemüse Laserbeschriften
Etwas besonderes ist die Laserbeschriftung von Obst und Gemüse wie beispielsweise Äpfeln oder Kürbis. Als Werbegeschenk, Tischkärtchen und vielem mehr, die bedenkenlos verzehrt werden können.

STEMPEL

Bei der Gummigravur für Stempel muss der Text gespiegelt und invertiert werden. Dies erledigt aber die Trotec JobControl automatisch. Und mit dem JobCreator wird der Stempelsatz noch vereinfacht.

Beim Gummi lasern für Stempel entsteht eine Menge von Staub. Dieser muss durch eine Absauganlage zuverlässig und effizient abgesaugt und gefiltert werden. Zusätzlich müssen die staubsensiblen Komponenten vor allem die Linse, die Spiegel, Elektronik, Motoren und Achsen vor Staub geschützt werden. Trotec Lasersysteme sind perfekt für die Stempelgravur ausgelegt. Die Trotec InPack-Technologie sorgt für jahrelangen, wartungsarmen Betrieb.

Bei Trotec gibt es verschiedenste Gummis für die Stempelproduktion. Geruchsfreie oder ökologische Gummis, ölbeständige Stempelgummis oder mikroporösen Schaum. Hier erfahren Sie mehr über Trotec Lasergummi.

Die Trotec JobControl Laser-Software bietet verschiedene Optionen für automatisches Ausschneiden: Rund, eckig oder optimiert. Auf Wunsch können auch Stege geschnitten werden, wobei die Schneidelinien an definierten Punkten unterbrochen wird.

Mit einem CO2-Laser lassen sich eine Reihe unterschiedlicher Materialien wie beispielsweise Holz, Glas, Gummi, Acryl und Plexiglas, Kunststoff, Leder, Papier, Textilien oder Schaumstoffe bearbeiten.

 

MERCHANDISING

 

 

 

SONSTIGES

 


Kontakt l Impressum l AGB l Datenschutzrichtlinien l Haftungsausschluss


MBL Lasergravur - Technologie l Wilhelmstr. 6 l D-96465 Neustadt bei Coburg
Telefon: +49 (0)95 68 / 8 96 66 66 l Fax: +49 (0)95 68 / 8 96 66 66 l E-Mail: info@mbl-laser.com l Web: www.mbl-laser.com

MBL Lasergravur Technologie iCandy MBL

Design & Gestaltung: i-punkt digital 2013
Copyright © MBL Lasergravur Technologie, Martin Braunschmidt 2013

[ nach oben ]